Mit einer Doppelrunde bei DA und HA verabschieden sich diese Teams in die bevorstehende Hallensaison.

Freitag 08.10.2021

U14 SV Arminen  - NAVAX AHTC 2:0 /1:0

Zwei Tore müssen unsere U14-Jungs aus dem Waldstadion im Gepäck mit nehmen.

Jedenfalls aber spielen sie am 23./24.10.2021 beim Final Four im Hockeystadion.

 

Samstag 09.10.2021

Den Anfang machen unsere beiden U9-Mannschaften im Waldstadion beim zweiten  U9-Turnier.

U9 NAVAX AHTC - SV Arminen 3:0
U9 WAC - NAVAX AHTC 0:3
U9 NAVAX AHTC - HC Hernals 3:0

Alle drei Spiele an dem Tag gewonnen. Das gibt die momentane Tabellenführung.

U9AHTC_Oktober2021.jpg

U9 NAVAX Universitas - HC Hernals 3:0
U9 Post SV - NAVAX Universitas 3:0
U9 WAC - NAVAX Universitas 3:0

Zwei von drei Spielen gewonnen, damit Punkte geholt. Bravo, weiter so!

U9Universitas_Oktober2021.jpg

 

U12 HG Mödling - NAVAX AHTC 1:4 / 0:2

Unsere U12-Burschen spielen im oberen Play Off um die Meisterschaft und gewinnen durch 4 Tore von Dominik Amtmanski mit 4:1.

 

U16 NAVAX AHTC - HC Wien 4:1 / 0:1

Im letzten Spiel vor dem U16-Final Four am 16./17.10.2021 im Hockeystadion geht es um die Ausgangsplatzierung für die Halbfinalspiele.

Zuerst geht zwar HC Wien in Führung, doch dann geben unsere Burschen ordentlich Gas und gewinnen durch Tore von Leopold Breitmeyer, 2x Lukas Mosser und Anuga Munaweera mit 4.1 ganz klar.

img_9887_51572507530_o.jpg

Fotos von Edith Führing und Sandra Luef

 
DA NAVAX AHTC - Westend 11:0 / 4:0

Im vorletzten Spiel der Feldsaison sollen Punkte geholt werden und das Spiel wird zum Schützinnenfest.

Chance auf Chance reihen sich im ersten Viertel aneinander, doch erst mit einer Kurzen Ecke Sekunden vor dem Viertelpfiff fällt durch Hannah Szladits das 1:0.

Im zweiten Viertel geht es dann ganz schnell. Kaum ein paar Sekunden gespielt stellt Johanna Czech auf 2:0. Nach drei Spielminuten erhöht Marilena Monghy mit einem tollen Stechertor auf 3:0. Und gleich danach trifft Maja Moser zum 4:0. Mehrere Chancen und auch zwei weitere Kurze Ecken bleiben unverwertet. Mit dem 4:0 geht es in die große Pause.

0A7A5370.jpg

Im dritten Viertel eröffnet dann Laura Kern den Torreigen mit dem Treffer zum 5:0. Nach einer starken Chance und dem scharfen Schuss von Viktoria Stöckl Richtung Tor steht wieder Marilena Monghy bereit und erzielt abermals mit einem Stecher das 6:0. Nach gutem Passzuspiel erhöht Maja Moser auf 7:0. KE #4 wird von Katharina Proksch zum 8:0 verwertet.

Im letzten Viertel geht es weiter. Gleich nach Wiederanpfiff geht der Ball bei einem guten Angriff knapp am Tor vorbei. Doch schon nach vier Spielminuten trifft Lea Nierlich zum 9:0. Das 10:0 fällt wieder durch Marilena Monghy, fast auf die gleiche Weise wie schon ihre zwei Tore davor. Und eine Minute später ist wieder Marilena Monghy goldrichtig im Schusskreis positioniert und erzielt mit ihrem vierten Treffer das 11:0. Zwei Kurze Ecken in den letzten Minuten bleiben dann noch torlos, aber heute sind 11 allesamt schöne Tore erzielt worden!! 

Fotos von Edith Führimg

 
HA NAVAX Universitas - NAVAX AHTC 0:9 /0:3

Mit dem internen Duell wird der zweite Durchgang der BL-Meisterschaft eröffnet.

Anfang halten sich die Universitas-Herren noch gut und so steht es in der Halbzeit noch 0:3.

In den beiden letzten Vierteln fallen dann aber doch noch viele Tore für die NAVAX AHTC-Herren.

Adrian Augustinic, Henri Bechtel 2x, Matthias Gerö, Hannes Heßler, Dominik Monghy und 3x Dominik Turij erzielen die Tore.

 

Sonntag 10.10.2021

Im Hockeystadion steigt um 10:00 Uhr das letzte ORF/LaolaTV-Live-Spiel in diesem Herbst.

HA NAVAX AHTC - HDI WAC  1:5 / 0:2

Es dauert ein Weilchen bis so richtig Tempo in das Spiel kommt. Bis zur Halbzeit sind die WAC-Herren dann mit 2:0 in Führung. Bis zum Ende gehzt es dann doch mit 1:5 gegen uns aus. Matthias Gerö steuert in bewährter Manier das eine Tor bei.

Somit überwintern unsere AHTC-Herren auf dem vierten Tabellenplatz.

 

DA SV Arminen - NAVAX AHTC  3:2 / 1:0

Zeitgleich treffen unsere Damen im Waldstadion auf die Arminen. Das letzte Spiel der Herbstrunde soll eine gute Überwinterungsposition ergeben.

Im ersten Viertel kommen wir schnell zu einer guten Chance. Ansonsten verläuft das Spiel eher ausgeglichen hin und her. Dann fällt nach sieben Minuten das 1:0 für die Arminen. Kurz danach ergibt sich die nächste Möglichkeit für unsere Damen. Ausgeglichen geht as Spiel weiter; gegen Ende des ersten Viertels agieren die Arminen druckvoller.

Im zweiten Viertel  tut sich nicht viel. Zwei Arminen-Chancen, eine AHTC-Chance und dann ist Halbzeit.

Im dritten Viertel fällt in Minute 4 durch Anja Haselsteiner mit einem Stechertor der Ausgleich. Sonst nicht viel los bis in der letzten Minute die 2:1-Führung für die Arminen fällt.

Das letzte Viertel beginnt schnell mit dem Treffer zum 3:1. Es folgen zwei Kurze Ecken für uns. Unsere Damen erobern nun öfters den gegnerischen Schusskreis und erspielen sich noch weitere Kurze Ecken. KE #3 plus WiederholungsKE bleibt torlos. In den letzten Sekunden gibt es dann nochmals Kurze Ecke für den NAVAX AHTC - es wird ein 7m daraus und Laura Kern verwertet zum 3:2.

0A7A5645.jpg

Fotos

 
DB HC Wien - NAVAX Universitas  4:0 / 0:0

Im Spiel gegen den Absteiger aus der Bundesliga wollen wir gute Figur machen und das gelingt uns auch. Wir liefern den HCW-Damen ein heißes Gefecht und können zumindest bis zur Halbzeitpause das 0:0 halten; Danke einer starken Diana Kirschbaum im Tor, einer konsequenten Verteidigung und immer wieder Ausflüge in den gegnerischen Schusskreis beschäftigen wir den Absteiger aus der Bundesliga.

Die HCW-Damen steigen druckvoll in das Spiel ein und fordern bald unsere Torfrau, die aber mit guter Abwehr ihr Gehäuse sauber hält. Einige Angriffe der HCW-Damen später kommen auch unsere Damen zu zwei Möglichkeiten. Zwei Minuten vor dem ersten Viertelpfiff wird dann Diana Kirschbaum nochmals richtig geprüft. Aber wir gehen mit dem 0:0 in die erste kurze Pause.

Im zweiten Viertel gibt es nach fünf Minuten Kurze Ecke für uns, leider bleibt sie unverwertet. Da wir immer wieder gut und schnell dagegen halten, kommt auch der HCW in dem Viertel nicht zu vielen Chancen. Bei den wenigen ist unsere verteidigung oder unsere Torfrau zur Stelle. Also geht immer noch torlos in die große Pause.

Im dritten Viertel steht es dann nach fünf Minuten doch 2:0 für den HC Wien. Eine Kurze Ecke von HCW wehren wir ab. Es folgt dann ein schöner Angriff unserer Damen, aber ohne Abschluss. Drei Minuten vor der letzten Pause fällt dann das 3:0.

Im letzten Viertel fällt nach zwei Minuten das 4:0. Wir antworten wieder mit einem schnellen Angriff und einer guten Chance. Zweimal noch wird unsere Verteidigung schwer geprüft, die aber konsequent ein Tor verhindert. Auch unsere Torfrau muss nochmals eine Parade abliefern.

Dann können wir ausgepowert, aber mit stolz erhobenen Haupt vom Platz gehen. Unsere Damen haben toll gekämpft, nie aufgegeben, sich absolut gut zur Wehr gesetzt und den HCW-Damen das vermeintlich leichte Leben schwer gemacht. Bravo zu der Leistung!

 

U12 Post SV - NAVAX AHTC 7:1 /3:0

Das nächste Spiel im Meister-Play Off steht an und da klappt es gegen die Post-U12 nicht so gut. Dominik Amtmanski erzielt den einzigen Treffer.

 

U10 NAVAX AHTC - Post SV 2:2 / 2:1

Und die U10 holt heute ihren ersten Punkt nach Hause, durch Tore von Mika Czarda und Christian Schachinger.

U10_Herbst2021.jpg

 

HA SV Arminen - NAVAX Universitas  18:0 / 6:0

Um 16:00 Uhr im Walstadion spielen unsere Universitas-Herren ebenfalls das letzte Spiel in der Herbstrunde.

Da gab es leider viele Tore, die aus dem Waldstadion hinunter gebracht werden mussten. Damit überwintern unsere Universitas-Herren auf dem sechsten Tabellenplatz.

 

U12w NAVAX AHTC - SV Arminen 0:8 / 0:5

Unsere jungen Mädels brauchen noch etwas Zeit - das wird schon.