Hallen-Bundesliga 2021

Unter den strengen Auflagen des Spitzensportkonzepts hat eine verkürzte Hallenmeisterschaft 2021 begonnen.

Modus Herren:

Bei den Herren nehmen SV Arminen, Westend, Post SV, PSV Hernals, NAVAX AHTC Und NAVAX Universitas teil.

In der Vorrunde spielt jeder einmal gegen jeden. Dann wird die Tabelle in die oberen Drei und unteren Drei geteilt.

Die neuen Tabellen beginnen wieder bei null und es spielt jeder zweimal gegen jeden, sowohl in der oberen wie auch in der unteren Gruppe.

Modus Damen:

SV Arminen, Westend, HG Mödling und NAVAX AHTC nehmen teil.

Nach dem Grunddurchgang, wo jeder gegen jeden einmal spielt, folgt ein Best of Three zwischen Tabellenplatz 1 und 2 und ebenso zwischen Tabellenplatz 3 und 4.

 

Samstag 09.01.2021 HA NAVAX AHTC - NAVAX Universitas 10:8

Zum internen Duell treffen sich unsere beiden Herrenmannschaften in der Posthalle.

Nach dem Halbzeitstand von 5:3 für NAVAX AHTC, endet das Spiel mit 10:8.

Die vielen Tore steuern Florian Albrecht, Matthias Gerö, Manuel Kofler, Jakob Schneider 4x, Christoph Soldat 2x, Sebastian Zacherl für den AHTC bei, für Universitas treffen Mathias Fischer 2x, Dominik Monghy 5x und Maximilian Monghy.

 
Sonntag 10.01.2021 DA HG Mödling - NAVAX AHTC  1:6

20210110_134201.jpg

Das ist die Tribüne in Coronazeiten, wo ja keine Zuschauer erlaubt sind - aber die unentwegten Fans trotzen der Kälte.

Im ersten Viertel wird einmal abgetastet, im zweiten Viertel kommen unsere Damen der Sache schon näher; KE #1 bleibt noch ohne Torerfolg. Damit Pausenstand 0:0.

Im dritten Viertel wird dann ordentlich Gas gegeben. Laura Kern stellt mit KE #2 auf 0:1. Zwei Kurze Ecken bleiben torlos, dafür stellt Johanna Czech auf 0:2 und wenig später erhöht Ella Wesemann auf 0:3.

Zwischenzeitlich verwertet die HG Mödling eine Kurze Ecke zum 1:3, doch Hannah Szladits stellt mit ihrem Tor zum 1:4 wieder einen Abstand her. Mit KE #5 knapp vor dem Viertelpfiff trifft wieder Ella Wesemann zum 1:5.

Im letzten Viertel ist dasTempo wieder etwas geringer. KE #6 bleibt torlos, aber dafür erhöht Josefa Frey auf 1:6. Eine Kurze Ecke für die Mödlinger beendet das Spiel; es bleibt beim 1:6-Sieg.

20210110_132758.jpg

ein paar Fotos

 

Und die nächste Runde läuft

Samstag 16.01.2021 HA PSV Hernals - NAVAX AHTC 6:7

In der Halbzeit führen unsere Herren noch mit 4:2. Aber PSV Hernals kommt heran bis es knapp vor dem Ende 6:6 steht. Da kann Christoph Soldat das Siegestor zum 7:6 erzielen. Die anderen Tore für den NAVAX AHTC fallen durch Matthias Gerö, Jakob Schneider 2x, Leonard Wohlschläger und noch zwei weitere von Christoph Soldat.

AHTCvsPSVam16.01.2021.jpg

 
Samstag 16.01.2021 HA SV Arminen - NAVAX Universitas 7:5

Auch die Universitas-Herren liefern einen tollen Kampf gegen die Arminen-Herren. Nach einem 2:2 zur Halbzeit geht das Spiel letztendlich 7:5 für die Arminen aus. Mathias Fischer 2x, Dominik Monghy und Michael Schick 2x sind die Torschützen.

 

Sonntag 17.01.2021 HA PSV Hernals - NAVAX Universitas 5:7

Und was am Vortag den AHTC-Herren gelingt, machen die Universitas-Herren nach  - sie gewinnen gegen PSV Hernals.

Schon nach 2 Vierteln gehen sie mit einer 4:2-Führung in die Pause und holen mit dem 7:5-Sieg am Ende die drei Punkte auf ihr Konto.

Die Tore steuern Dominik Monghy 3x, Maximilian Monghy 2x, Michael Schick und Philipp Schmidt bei. Bravo!

 

Sonntag 17.01.2021 HA Westend - NAVAX AHTC 3:3

Zur Halbzeit liegt noch Westend mit 1:0 in Führung. Dann entwickelt sich ein spannender Kampf der mit einem 3:3- Unentschieden endet. Für die Tore unserer Herren sind Manuel Kofler, Jakob Schneider und Christoph Soldat verantwortlich.

 

Sonntag 17.01.2021 DA SV Arminen - NAVAX AHTC 1:0

Schnell wird ins Spiel gestartet und es folgt bald die erste Kurze Ecke für die Arminen. Auch unsere Damen erspielen sich kurze Zeit später eine Kurze Ecke. Beide bleiben torlos. Bei einer Topchance der Arminen kann sich Fabienne Gnehm in unserem Tor das erste Mal auszeichnen. Eine 3er-Serie von Kurzen Ecken für die Arminen, wo einmal ein Schuss an der Stange landet bleibt auch ohne Tor und das ist das erste Viertel auch schon bald vorbei.

Im zweiten Viertel wird das Tempo von beiden Mannchaften nochmals erhöht. Es entwickelt sich ein heißer Kampf, mit schnellen Aktionen geht es hin und her, zwingende Chancen bleiben aber Mangelware.

Im dritten Viertel wird unser Tor stark in Beschuss genommen, bei zahlreichen Aktionen wehrt Fabienne Gnehm fulminant ab und hält so unsere Mannchaft im Spiel. In den letzten fünf Minuten des dritten Viertels setzen nun unsere Damen wieder mehr Akzente und kommen durch einige schnelle Angriffe zu Torchancen. Doch nach drei Vierteln steht es immer noch 0:0.

0A7A3738.jpg

Das letzte Viertel eröffnen die Arminen nach Sekunden mit einer Topchance, aber wieder ist unsere Torfrau zur Stelle und verhindert den Treffer. Dann fällt mit Ecke #5 für die Arminen der Treffer zum 1:0. Bald darauf bleibt KE #6 unverwertet. Noch einige Male ist es unsere Torfrau Fabienne Gnehm, die alle Chancen der Arminen mit fast unfassbaren Abwehren verhindert, so unsere Mannschaft im Spiel hält, aber zumindest der Ausgleichstreffer will nicht fallen.

0A7A3831.jpg

Ein knappes 1:0 gegen uns, aber ein äußerst sehenswertes, spannendes Spiel bei hohem Tempo - eine tolle Torfrauleistung - schöne Spielzüge - all das konnten leider nur wir sehen. Zuschauern hätte das gefallen. Jedenfalls eine ansprechende Leistung unserer extrem jungen Truppe.

Fotos

 
Samstag 23.01.2021 HA SV Arminen - NAVAX AHTC 10:3

Halbzeitstand 5:0 , Endstand 10:3 für die Arminen. Die drei Tore steuern Matthias Gerö, Jakob Schneider und Christoph Soldat bei.

 

Samstag 23.01.2021 HA Post SV - NAVAX Universitas 13:5

Gegen den Post SV ist für unsere Universitas -Herren nicht wirklich etwas zu holen. Trotzdem trägt sich Dominik Monghy 4x in die Torschützenliste ein und ein Tor steuert Philipp Schmidt bei.

 

Sonntag 24.01.2021 HA Westend - NAVAX Universitas 9:7

Einen heißen Kampf liefern sich unsere Universitas-Herren mit den Westend-Herren. Es fallen viele Tore. Anfänglich ist Westend schon einmal mit 4:1 in Führung, bis zur Halbzeit wird ein 6:2 draus. Dann kommen unsere Herren auf 6:5 heran, bis es letztendlich zu einem 9:7 für Westend wird. Jedenfalls aber ein starkes Spiel mit zahlreichen Aktionen auf beiden Seiten. Die Tore für Universitas erzielen Juraj Bogar, 4x Mathias Fischer und 2x Dominik Monghy.

Jetzt geht es dann in einer neuen Gruppe von vorne los um die Plätze 4 bis 6. Westend und PSV Hernals sind die Gegner - es wird zweimal gegen jeden gespielt.

 

Sonntag 24.01.2021 DA Westend gegen NAVAX AHTC 1:5

Unsere Damen legen schnell los und nach knapp zwei Minuten wird KE #2 von Johanna Czech zum 0:1 verwertet. Nach einigen guten Möglichkeiten geht KE #3 an die Stange. Noch ein schneller Konter der Westend-Damen und ein guter Torschuss von uns, wo die Torfrau den Treffer verhindern kann, dann ist das erste Viertel vorbei.

Auch im zweiten Viertel geht es schnell los. KE #4 geht knapp vorbei, doch gleich darauf (wieder knapp zwei Minuten gespielt) trifft Katharina Proksch nach guten Zuspiel zum 0:2. Wieder folgen mehere gute Angriffe. Nach einer Dreifach-Chance gibt es dann KE #5 und Katharina Proksch erhöht auf 0:3. Mit einer Topchance beenden wir die erste Halbzeit.

Auch im dritten Viertel liegt die Chancenmehrheit eindeutig bei den NAVAX AHTC -Damen. Drei Kurze Ecken finden allerdings nicht ihr Ziel. Dafür verkürzt Westend auf 1:3.

Auch im letzten Viertel erspielen wir uns viele Chancen. Mit KE #9 stellt Johanna Czech auf 1:4. Gute Angriffe bringen unsere Damen immer wieder schnell vor das Westend-Tor und schlußendlich stellt Johanna Czech mit KE #10 den Endstand von 1:5 her.

Mit Tabellenplatz 2 geht es nun folgendermaßen weiter. Im "Best of Three" geht es nun bis zu  dreimal gegen die Damen von SV Arminen.

0A7A3884 copy.jpg

Fotos

 
Montag 25.01.2021 HA Post SV - NAVAX AHTC (ORF Livespiel um 20:15 Uhr auf ORF Sport+) 14:1

Nach dem ersten Viertel steht es 3:0 für den Post SV, zur Halbzeit dann 6:0.

Gleich nach Anpfiff zum dritten Viertel verwertet Matthias Gerö eine Kurze Ecke zum 6:1. Unsere sehr junge Mannschaft zeigt immer wieder schöne Spielzüge bis in den gegnerischen Schusskreis, zum Abschluss fehlt allerdings noch etwas die Routine. So steht es dann nach drei Vierteln 11:1. Auch das letzte Viertel eröffnen unsere Herren mit einer Kurzen Ecke, die aber leider nicht verwandelt werden kann. Bei einer Eckenserie des Post SV bleibt Laurenzo Rizzi erster Sieger. Bis zum Spielende fallen aber noch Tore durch den Post SV zum Endstand von 14:1.

Jedenfalls ergibt das im Grundurchgang Platz 3 und damit geht es im oberen Play Off in einer neuen Tabelle je zweimal gegen SV Arminen und Post SV.

 

Die Play Offs - und so geht es jetzt weiter

Samstag 13.02.2021

DA 1-2 SV Arminen - NAVAX AHTC  3:5

Schon nach wenigen Sekunden steht es 1:0 für die Arminen-Damen. Es folgen noch ein paar gute Angriffe der Arminen in den nächsten Minuten, doch unser Tor können wir sauber halten. Fünf Minuten vor dem ersten Viertelpfiff geht ein toller Pass von Marilena Monghy dann von ganz hinten durch bis an den gegnerischen Schusskreisrand und schließlich kann Anja Haselsteiner den Ball zum 1:1-Ausgleich im Tor unterbringen. Es folgen in den letzen drei Minuten noch drei Kurze Ecken und mit der dritten erhöht Katharina Proksch auf 1:2. Mit dem Stand geht es in die erste kurze Pause.

Zu Beginn des zweiten Viertels herrscht einmal Chancengleichkeit, wobei es wenige auf beiden Seiten sind. Eine Kurze Ecke für die Arminen nach drei Minuten egalisiert unsere Torfrau Fabienne Gnehm. Zwei Minuten später erhöht, abermals,  Katharina Proksch auf 1:3. Eine KE für und eine gegen uns sind die nächsten zwei Tormöglichkeiten. Und dann fällt vor dem Halbzeitpfiff noch der Anschlusstreffer zum 2:3 für die Arminen.

0A7A4076.jpg

Und weiter geht es im dritten Viertel mit einem heißen Hin und Her bis nach vier Minuten wieder Katharina Proksch eine Kurze Ecke zum 2:4 verwandelt. Ein paar Minuten später ermöglicht eine kleine Unaufmerksamkeit unsererseits den Arminendamen einen Sololauf auf unser Tor, doch unsere Torfrau , jetzt Corina Stedronsky, meistert die Situation. Bis zum nächsten Pausenpfiff folgt noch eine Serie von drei Kurzen Ecken für uns, die aber nichts am Spielstand ändern.

Im letzten Viertel wird es zunehmend hitziger, da die Arminendamen ja einen Rückstand aufholen müssen. Das gibt fünf Kurze Ecken in den ersten sechs Minuten, wobei die fünfte zum Treffer zum 3:4 führt. Doch wir haben die Antwort darauf, unsere Damen erspielen sich einige Chancen und nehmen das Spiel wieder in die Hand. Dann wird zwei Minuten vor dem Ende noch eine Kurze Ecke der Arminen bravourös abgewehrt, bevor eine Minute vor dem letzten Pfiff Katharina Proksch mit ihrem Tor #4 auf 3:5 stellt. Eine KE gegen in den letzten Sekunden ändert auch nichts mehr am heutigen Sieg im ersten Spiel der "Best of Three".

0A7A4175.jpg

Fotos Spiel #1 Best of Three

 
HA 4-6 Westend - NAVAX Universitas 3:6

Nach zwei Vierteln steht es noch 2:2-Unentschieden, doch der Enstand lautet durch die Tore von Juraj Bogar 3, Mathias Fischer 2 und Dominik Monghy dann 3:6 für unsere Universitas-Herren. Bravo! zum gelungenen Auftakt im ersten Play Off-Spiel.

 

HA 1-3 Post SV - NAVAX AHTC 18:1

Wie erwartet, aber hätte nicht so hoch ausfallen müssen, gewinnen die Post-Herren das Spiel eindeutig mit 18:1. Matthias Gerö sorgt für den einzigen Treffer auf unserer Seite.

 

Donnerstag 18.02.2021

DA 1-2 NAVAX AHTC - SV Arminen ORF-Livespiel  1:4

Mit schnellem Pressing von Beginn an starten unsere Damen ins Spiel und ziehen das auch fast die ersten beiden Viertel durch. So lassen sie den Arminen-Damen nicht allzu viel Möglichkeiten. Leider ist bei der Chancenauswertung das Glück nicht auf unserer Seite und so können wir uns nicht mit der Führung belohnen. Im Gegenteil, knapp vier Minuten vor dem großen Halbzeitpfiff können die Arminen durch eine kurze Unaufmerksamkeit unsererseits mit 1:0 in Führung gehen.

0A7A4288.jpg

Das bringt unsere junge Truppe ein bisschen aus dem Konzept, vor allem als wir knapp nach Anpfiff zum dritten Viertel mit der ersten Kurze Ecke in dem  Spiel das 2:0 hin nehmen müssen. Der Kampfgeist und damit das hohe Tempo in dem Spiel bleibt zwar erhalten, aber mehr und mehr nehmen die Arminen-Damen das Zepter in die Hand. Bei drei weiteren Kurzen Ecken für die Arminen bleibt unsere Torfrau Fabienne Gnehm erste Siegerin und so geht es mit dem 2:0 ins letzte Viertel.

Nach wie vor kämpfen unsere Jungdamen, müssen aber nach fünf Minuten das 3:0 einstecken. Zwei Kurze Ecken für uns werden nicht verwertet, und dann folgt auch noch das 4:0. Ecke #5 und #6 für die Arminen bleibt auch torlos. Auf eine gute Chance für uns folgt auch gleich die nächste, und die wird nach schönem Spiel von Laura Kern durch Hannah Szladits zum 4:1 verwertet. Dann folgt auch bald der Schlusspfiff.

Alles in allem eine sehenswerte Leistung unserer jungen Damen (Altersdurchschnitt 16,5 Jahre) in der ersten Spielhälfte, in der zweiten setzt sich halt die Routine der Arminendamen durch.

Mit je einem Sieg in der "Best of Three"-Serie sind wir sozusagen wieder bei Null und am Sonntag 28.02.2021 um 12:00 Uhr kommt es zur Entscheidung. High Noon in der Arminenhalle.

0A7A4338.jpg

Fotos Spiel #2 Best of Three

 

Samstag 20.02.2021

HA 1-3 NAVAX AHTC - Post SV  5:15

Post SV geht in Führung, unsere Herren gleichen aus, nach dem ersten Viertel steht es 1:3 gegen uns. Auch im zweiten Viertel können wir zwei Tore erzielen, die Postler aber treffen auch und so steht es zur Halbzeit 3:7.

Je ein Treffer im dritten Viertel bringt ein 4:8. Im letzten Viertel fallen dann noch einige Tore auf der Seite des Post SV und auch unsere Herren treffen noch einmal. Der Endstand lautet dann somit 5:15. Die Tore für den NAVAX AHTC schießen Manuel Kofler, Jakob Schneider, Christoph Soldat 2 und Leonard Wohlschläger.

HA 4-6 NAVAX Universitas - PSV Hernals 7:5

Durch Tore von Juraj Bogar, Mathias Fischer 2, Dominik Monghy 2 und Josef Wesemann steht es zur Halbzeit nach zwei Vierteln bereits 6:0. Dann kommen die Herren des PSV Hernals bis auf 6:4 heran. Dominik Monghy erhöht dann noch auf 7:4. Auch PSV Hernals kann noch einmal treffen und damit ist der Endstand von 7.5 fix. Jedenfalls haben unsere Universitas-Herren damit auch das zweite Spiel im unteren Play Off für sich entschieden.

 

Sonntag 21.02.2021

HA 1-3 SV Arminen - NAVAX AHTC  5:3

Unsere Herren wehren sich heftig. So steht es nach dem ersten Viertel noch 0:0. Bis zur Halbzeit geht dann Arminen mit 3:1 in Führung.

Im dritten Viertel können unsere Herren wieder auf 3:3 ausgleichen, müssen dann im letzten Viertel aber noch zwei Tore zum Endstand von 5:3 hin nehmen.

Die Tore für uns fallen durch Valentin Offner, Christoph Soldat und Leonard Wohlschläger.

 

Samstag 27.02.2021

HA 4-6 PSV Hernals - NAVAX Universitas  4:5

Nach zwei Vierteln steht es noch 3:3 unentschieden, aber letztendlich setzen sich unsere Universitas-Herren mit 5:4 durch. Damit sind sie vor dem letzten Spiel gegen Westend nicht mehr einzuholen und beenden die corona-bedingt verkürzte Meisterschaft im unteren Play Off auf Platz 1 und damit ingesamt auf Platz 4.

Die Tore steuern Juraj Bogar, Mathias Fischer 3 und Dominik Monghy bei.

 

Sonntag 28.02.2021

DA 1-2 SV Arminen - NAVAX AHTC   ORF-Livespiel  4:2

Mit einem ersten schnellen Angriff eröffnen unsere Damen das Spiel, ein schneller Konter der Arminen-Damen kommt als Antwort. So geht das Spiel jedenfalls rasant weiter. Einige Minuten später erarbeiten wir uns eine gute Möglichkeit, belohnen unseren Einsatz aber nicht. Eine erste Kurze Ecke führt auch nicht zur Führung und in der letzten Minute wird eine Topchance nicht verwertet. Somit geht es 0:0 in die erste kurze Pause.

Noch nicht schnell genug im zweiten Viertel angekommen, steht es nach zwei Minuten 2:0 für die Arminen. Es folgt noch eine erste Kurze Ecke für den Gegner, wo unsere Torfrau Fabienne Gnehm hervorragend abwehren kann. Dann sind wir wieder richtig zurück im Spiel und zwei gut heraus gespielte Kurze Ecken für uns sind die Folge. Leider bleibt der Torerfolg aus. Mit einer schönen Kombination spielen wir uns in den Schusskreis, der Schuss aufs Tor geht leider knapp daneben. KE #4 für uns ändert nichts am Halbzeitstand von 2:0 für die Arminen-damen.

Im im dritten Viertel bleibt das Tempo hoch. Gleich zu Beginn haben wir nach gutem Kombinationsspiel die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, aber da redet auch die gegnerische Torfrau noch ein Wörtchen mit. Einige Chancen für uns später - noch vier Minuten auf der Uhr - geht es ganz schnell und die SV Arminen erhöht auf 3:0. Knapp darauf haben die Arminen noch eine Tormöglichkeit, wo Corina Stedronsky mit einer Dreifachabwehr einen Treffer verhindert, und wir mit schnellem Konter in den gegnerischen Schusskreis kommen. Ein nächster starker Angriff unserer Damen endet in KE #5, die Katharina Proksch zum Stand von 3:1 verwertet.

0A7A4659.jpg

So, nun sind wir im letzten Viertel dieser Hallensaison. Auch da wechseln sich die Chancen ab, und unsere jungen Damen machen ihre Sache nach wie vor gut. Auf einen schnellen Angriff der Arminen folgt eine gute Chance für uns, der abschließende Schuss geht neben das Tor. So geht es hin und her - Chance links, Chance rechts. Zwei weitere Topchancen für uns finden leider auch nicht das Ziel. Zwischendurch geht der Schuss bei KE #2 für die Arminen am Tor vorbei. Gute fünf Minuten noch auf der Uhr, als Arminen die Führung zum 4:1 ausbaut. Nach einer schönen Kombination sind dann unsere Damen schnell im Arminen-Schusskreis und Ella Wesemann verkürzt auf 4:2. Knapp zwei Minuten noch auf der Uhr, wo wir unsere Torfrau durch eine sechste Spielerin ersetzen. Das führt auch gleich zu KE #6, der Schuss geht leider daneben. Es folgt Sekunden vor dem Schlusspfiff noch KE #7 und AnschlussKE#8, Tor will aber keines mehr fallen. Damit bleibt es beim Endstand von 4:2 für die Arminen-Damen, die sich damit auch den Meistertitel holen.

0A7A4670.jpg

Unsere junge Truppe kann aber allemal stolz auf die erbrachte Leistung sein, und sich - vielleicht noch nicht heute, aber dann morgen-  über die Silbermedaille freuen.

0A7A4720.jpg

Fotos Spiel #3 Best of Three

 
HA 1-3 NAVAX AHTC - SV Arminen  1:12

Mit einem 1:12 endet das letzte Spiel unserer NAVAX AHTC -Herren gegen die SV Arminen. Den Ehrentreffer erzielt Christoph Soldat. Damit beenden unsere Herren das Obere Play Off auf Platz 3 und damit auch Platz 3 und Bronzemedaille in dieser gesamten Hallenmeisterschaft.

HA28.02.2021.jpg

HA 4-6 NAVAX Universitas - Westend  3:5

Auch im letzten Spiel der NAVAX Universitas-Herren geht es knapp dahin. Zur Halbzeit steht es 2:1 für Westend. Unsere Herren können dann auf 2.2 ausgleichen, doch Westend erhöht dann weiter auf 4:2. Universitas kommt auf 4:3 heran, nimmt dann den Tormann vom Feld und in der Phase fällt dann das 5:3 für Westend. Die Tore für NAVAX Universitas fallen durch Mathias Fischer, Florian Raffel und Philipp Schmidt.

Jedenfalls haben unsere Herren im unteren Play Off drei der vier Spiele für sich entschieden, was dort die Tabellenführung bedeutet und insgesamt damit Platz 4 in der Meisterschaft.

 

Das war also die "Corona"-Meisterschaft unter Spitzensportkonzept. Wir sind froh, dass wir - obwohl unter strengen Auflagen und mit viel  organisatorischem Aufwand - die Möglichkeit hatten, eine Meisterschaft aus zu tragen.

Die Bilanz: Platz 2 und damit Vizemeister und Silbermedaille bei den Damen, Platz 3, Bronzemedaille,  und Platz 4 bei den Herren.

HerrenAHalle2021.jpg